Die Alternative zu Bodenaustausch und Pfahlgründung

Bodenaustausch und Pfahlgründung – lange Zeit waren das die herkömmlichen Lösungsansätze, wenn es um das Problem ungenügend tragfähiger Böden ging. Seit den 90er Jahren gibt es eine Alternative, die vielfach kostengünstiger ist: die Bodenstabilisierung nach dem CSV-Verfahren.

Es handelt sich dabei um ein Gründungsverfahren, das mit Hilfe eines Schneckengestänges Stabilisierungsmaterial im Vollverdrängungsverfahren in den Boden einbringt. Die stabilisierende Wirkung ergibt sich zum einen, indem der anstehende Boden von der CSV-Schnecke verdrängt und schon dadurch verdichtet wird, zum anderen entzieht das eingebrachte Trockenmaterial der Umgebung Bodenfeuchtigkeit und bindet zu einer Betonsäule mit einem Durchmesser von 12 bis 18 cm ab. Maßgebend für die Bodenverbesserung ist die Verbundwirkung der in einem vorher bemessenen Raster gesetzten Säulen. Das Verformungsverhalten des anliegenden Bodens kann in Abhängigkeit der Bodenart um mehr als das 10fache gegenüber den ursprünglichen Werten verbessert werden.

Die Herstellung erfolgt erschütterungsfrei und kann problemlos neben bestehenden Bauwerken ausgeführt werden.

Angewendet wird das Verfahren bei der Stabilisierung von Bodenplatten und Einzelstützen, zur Vermeidung von Mitnahmesetzungen bei Anbauten, zur Sicherung von Böschungen, Straßen-, Bahn- und Hochwasserdämmen.

 

Neben dem CSV-Verfahren verwenden wir als Stabilisierungsmaßnahme auch Mikropfähle.


Als kleiner Verpresspfahl mit einem Durchmesser unter 300 mm trägt der Mikropfahl Kräfte in den umgebenden Boden ein.

Anwendungsgebiete sind:

  • Gründungen und Nachgründungen
  • Verstärkung bestehender Tragwerke
  • Unterfangungen
  • Verringerung von Setzungen oder Verschiebungen
  • Rückverankerungen
  • Baugrundbewehrungen
  • Auftriebssicherungen
  • Verbesserung der Standsicherheit von Geländesprüngen und Böschungen

 

 

Unsere Techniker und Ingenieure können beurteilen, welches Verfahren sich für die Behebung Ihres Problems am besten eignet.

Voraussetzung dafür ist oft ein Bodengutachten.

Bodenverfestigung im CSV-Verfahren – ein Mitschnitt der Arbeiten auf der Baustelle.

Film ansehen

Brandl Christian

Geschäftsführer