Verfahrensbeschreibung

Ein Mikropfahl besteht aus einem Stahltragglied (Bewehrung) aus Baustahl mit aufgewalzten Gewinderippen, das mit einem einhüllenden Verpresskörper verbunden ist. Die Übertragung von Kräften in den Boden oder Fels erfolgt über die Mantelreibung des Verpresskörpers in den Boden.

Anwendungsbeispiel:
Bauteilverstärkung; hier Stahlbetonwand neben Staße durch Einbau von Mikropfählen zur Rückverankerung, so dass die Standsicherheit der Stützwand und die Verkehrssicherheit zukünftig wieder gewährleistet sind.
Anwendungsskizze